Archive for Saisonkalender

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im November

9 Saisonprodukte für November

Im Oktober sind wir schon mit dem Kräuterseitling gestartet, jetzt geht die Pilzsaison aber richtig los und wir können frische Champignons und Austernseitlinge genießen. Außerdem bereichern ab jetzt Erdnüsse und Haselnüsse sowie Fenchel und Süßkartoffeln unseren Speiseplan. Aber auch das Obst kommt nicht zu kurz: Der November bringt uns Persimonen/Kaki, Cranberries und Quitten. Du möchtest mehr Informationen zu den einzelnen Produkten? Dann les Dir unseren Beitrag vom letzten Jahr durch!

Wie immer haben wir leckere Rezepte mit den aktuellen Produkten für euch:

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Oktober

KALENDERBLATT mit Rahmen_Oktober_1000

Im Oktober geht die Suppen- und Eintopf-Saison los. Vor allem Weißkohl, Rosenkohl, Romanesco und natürlich auch Kräuterseitlinge eignen sich dafür hervorragend. Zusätzlich versüßen Datteln im Oktober unseren Speiseplan und der Granatapfel sorgt für Exotik auf dem Teller. Weiterhin haben Mirabellen, Eisbergsalat und Zwiebeln Saison. Ausführliche Informationen zu allen Lebensmitteln gibt es wie immer im Beitrag vom letzten Jahr.

Hier gibt es ein paar Rezept-Ideen von uns für die aktuellen Saison-Produkte:

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im September

KALENDERBLATT September Mmit Rahmen_1000Noch schenkt uns die Sonne ein paar schöne Spätsommertage. So langsam geht es jedoch Richtung Herbst und das merken wir auch beim saisonalen Obst- und Gemüseangebot. Auch wenn Halloween erst Ende Oktober ist, kommt der Kürbis schon in den nächsten Wochen auf unseren Speiseplan. Zusätzlich gehören die Knollensellerie und der Lollo Rossa zum aktuellen Gemüse. Beim Obst wird es exotisch: September ist die Zeit für die Futuromelone, Feigen und Physalis. Außerdem haben jetzt Weintrauben und Pfirsiche Saison. Diesen Monat könnt ihr außerdem eure Gerichte mit Basilikum verfeinern!

Ihr möchtet saisonal kochen? Dann haben wir hier die passenden Rezepte für euch:

 

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im August

KALENDERBLATT August mit Rand_1000

Der August beschert uns mit einem bunten Mix aus frischem Obst und Gemüse. Neben den klassischen Früchten wie Äpfel und Birnen ist jetzt auch die Zeit der Galiamelone und der Nektarinen gekommen. Beim Gemüse stehen diesen Monat Tomaten, Paprika, Grüne Bohnen und Zuckermais auf dem Speiseplan. Außerdem gibt es im August frischen Rosmarin, das bekannte Heil- und Würzkraut. Ausführlichere Informationen zu allen Lebensmitteln gibt es im Beitrag vom letzten Jahr.

Natürlich haben wir auch dieses Mal wieder köstliche Rezeptvorschläge für unsere Saisonprodukte für euch:

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Juli

KALENDERBLATT Juli mit Rand_500

 

Es ist Sommer und das bedeutet: Sommer, Sonne, Eis und erfrischendes Sommerobst wie süß-saure Brombeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren. Aber auch das erste Steinobst ist reif und wir können uns über saftige Aprikosen und Pflaumen freuen. Außerdem beginnt die Pilzsaison mit dem Pfifferling, der ab jetzt auf vielen Speisekarten zu finden sein wird. Saisonales Gemüse im Juli sind außerdem Erbsen, die Spitzpaprika und Bohnenkraut.
Detaillierte Informationen zu den Saisonprodukten im Juli findet ihr hier.

Und wie kann man die köstlichen Lebensmittel am besten genießen? Wir haben die passenden Rezepte für euch:

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im März

Saisonkalender_März_500

Der Monat März bildet sehr oft den Übergang zwischen Winter und Frühling, die Temperaturen klettern (meistens) langsam nach oben, so dass die Saison für das Wintergemüse langsam zuende geht. Allmählich wird der Spitzkohl und Spinat frisch geerntet. Zitrusfrüchte, wie die Pomelo, Mandarine und Kumquats sorgen auch in der Übergangszeit für einen ordentlichen Vitamin-C-Schub.
Detaillierte Informationen zu den Saisonprodukten des Monats März erhaltet Ihr hier.

Die Fddb’ler haben natürlich auch die passenden Rezepte parat.

 

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Februar

Saisonkalender_Februar_1000

Im Februar haben Wintersalate wie Chicorée, Feldsalat oder die Endivie und Wintergemüse wie zum Beispiel Steckrüben und Pastinaken Saison. Ausführliche Informationen über die Saisonprodukte im Februar findet ihr in unserem Artikel vom letzten Jahr.

Bei Fddb findet ihr natürlich auch die passenden Rezepte für die Produkte der Saison:

 

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Januar

KALENDERBLATT Januar mit Rahmen_500Der Januar ist vor allem ein Monat des Kohls. Wirsing und Grünkohl strotzen nur so vor Vitaminen, Eisen und Calcium. Auch die Schwarzwurzel kann zu Beginn des Jahres frisch geerntet werden und enthält viel wertvolles Kalium, Folsäure und Vitamin B1.
Der hierzulande immer bekannter werdende Topinambur ist eine Knolle, der dem Ingwer etwas ähnlich sieht, und sowohl gebraten, gedünstet, gebacken oder roh, z.B. als Salatbeilage, schmeckt. Besonders kalorienarm ist der Stangensellerie, da er einen sehr hohen Wassergehalt hat.

Mit frischen Früchten aus Deutschland sieht es im Januar nicht gut bestellt aus. Deshalb stellen wir Euch vier Obstsorten vor, die zwar importiert, aber trotzdem saisonal angebaut werden und Euren Vitaminhaushalt in Schwung bringen.

Vor allem Zitrusfrüchte wie Orangen liefern im kalten Winter wichtiges Vitamin C, um Euer Immunsystem zu stärken und Erkältungen vorzubeugen. Die aus China stammenden Früchte sind auch unter dem Namen Apfelsine bekannt – was so viel bedeutet wie „Apfel aus China“. Auch die Mango ist eine wahre Vitaminbombe durch ihren hohen Vitamin A-Gehalt. Die aus Neuseeland stammenden Kiwis gibt es mit grünem und gelblichen Fruchtfleisch und sind auch unter dem Namen „chinesische Strahlengriffel“ bekannt. Einen hohen Fettgehalt weist zwar die Avocado auf, doch handelt sich hierbei um gesunde, ungesättigte Omega-3-Fettsäuren.

Im Januar haben in Deutschland weiterhin die folgenden Gemüsesorten Saison:
Chicorée, Feldsalat, Endivie, Lauch (Porree), Rosenkohl, Champignons, Pastinaken, Steckrüben und Chinakohl.
Januar Gesamtfoto_500

Foto: Fddb

Saisonkalender_Februar_1000   Saisonkalender_März_1000

Gewinnspiel zum Nikolaus: Fddb verlost 5 Wandkalender im A3-Format

Heute ist schon Nikolaus und die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken hat längst begonnen. Wie wäre es denn mit einer kleinen Küchenhilfe, zum Beispiel dem schicken Fddb-Wandkalender mit Obst und Gemüse der Saison? Der Kalender wurde höchstpersönlich von uns gestaltet und bildet alle wichtigen Saison-Naturprodukte ab, die natürlich nur so strotzen vor Vitaminen! Wir verlosen 5 Fddb-Kalender im A3-Format.
Kalender
Was müsst ihr machen?
Schreibt uns eine E-Mail an gewinnspiel@fddb.info und teilt uns darin eure Ziele oder Vorsätze für das Jahr 2016 mit. Diese müssen übrigens nicht zwingend etwas mit Ernährung oder Gesundheit zu tun haben. Ob ihr endlich in euer Traumland reisen wollt, den Garten neu bepflanzen oder einfach eine neue Sprache lernen möchtet, alle Ziele sind erlaubt! Meldet euch bis Dienstag, den 08.12.2015 bei uns. Wir freuen uns drauf!
_MG_0707
 
Teilnahmebedingungen:
– Das Gewinnspiel beginnt am 06.12.2015 und endet am 08.12.2015.
– Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss eine E-Mail an gewinnspiel@fddb.info geschrieben werden. Bitte teilt uns darin eure Ziele oder Vorsätze für 2016 mit!
– Der Wohnsitz der Teilnehmer/innen muss in Deutschland sein.
– Die 5 Gewinner/Innen werden per Zufallsprinzip ausgelost.
– Die 5 Gewinner/Innen erhalten nach Ablauf des Gewinnspiels eine E-Mail von Fddb mit allen weiteren Infos.
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
– Keine Barauszahlung möglich.
– Mitarbeiter von Fddb sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.
Viel Glück!
Euer Fddb-Team

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Dezember

Kalenderblatt Dezember rand_500Das Ende des Jahres nähert sich und viele süße Leckereien locken uns in der Vorweihnachtszeit. Doch auch im Dezember kann man an den Obst- und Gemüseständen viele gesunde und saisonale Winternaturprodukte entdecken. Nüsse, Esskastanien und Wurzelgemüse sind nur einige davon.

Rote Bete ist sehr gesund, aber leider nicht bei Jedermann beliebt. Sie strotzt nur so vor gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe, wie beispielsweise dem Betain und der Folsäure, Vitamin A, C und B sowie Mineralstoffen. Die Rüben sind gut für unseren Blutdruck, Herz und Gefäße, Leber und Galle und gilt sogar als Stimmungsaufheller. Auch die Rote-Bete-Blätter gelten als Nährstoffbombe, sogar noch mehr als die roten Rübchen selbst. Die Petersilienwurzel ist ein typisches Wintergemüse. Denn nicht nur die leuchtend grüne Petersilie, sondern auch ihre geschmackvolle Wurzel ist kulinarisch nicht zu verachten. Die der Pastinake ähnlich sehende Petersilienwurzel liefert sehr viel Vitamin C und ist eine tolle Beilage in Suppen, Soßen und Brühen. Auch eine andere Wurzel, der Meerrettich, hat im Dezember Saison. Der in Süddeutschland und Österreich auch als Kren bekannte Meerrettich ist die Wurzel eines Kreuzblütengewächses, das vor allem in Südosteuropa beheimatet ist. Jeder, der schon einmal Meerrettich selbst geschnitten hat, weiß, dass beim Zerkleinern viele sogenannte Scharfstoffe freigesetzt werden, die einem mächtig die Tränen in die Augen treiben und zum Schwitzen bringen können. Diese Stoffe sind gut bei Erkältungen und Infektionen, da sie Bakterien abtöten. Ebenfalls nicht an Schärfe zu unterschätzen ist die Chilischote, eine Unterart der Paprikapflanze und in mehreren Farben, wie rot, grün und gelb, erhältlich. Der für die Schärfe verantwortliche Stoff heißt Capsaicin und sorgt für die zahlreichen positiven Eigenschaften der scharfen Schoten. Chilis gelten unter anderem als entzündungshemmend, schmerzlindernd und immunstärkend.

Pak Choi ist eine Kohlsorte, die ihren Ursprung in Asien hat, heutzutage aber auch in den Niederlanden kultiviert wird. Er ist mit dem Chinakohl verwandt und auch unter den Namen Senfkohl bekannt, da der Kohl einen leicht senfartigen Geschmack hat. Er kann roh als Salat und in warmen Speisen, z.B. wie Spinat oder Mangold, zubereitet werden. Herrlich schmecken in der kühlen Jahreszeit Esskastanien, die auch als Maronen oder Maroni bekannt sind. Auf vielen Weihnachtsmärkten findet man sie in gerösteter Variante. Doch die kartoffelig-nussig schmeckenden Nussfrüchte eignen sich für zahlreiche Gerichte, zum Beispiel als Suppe. Zudem sind sie sehr gesund, da sie alle lebenswichtigen Nährstoffe in guter Balance enthalten. Deshalb waren Esskastanien lange Zeit sogar Grundnahrungsmittel für viele, vor allem arme, Menschen. Auch Walnüsse sind typische Wintersnacks, die uns mit vielen, gesunden Inhaltsstoffen versorgen. Zwar sind sie sehr kalorienreich und fett, aber es handelt sich hierbei um die gesunden, ungesättigten Fettsäuren, die z.B. unsere Cholesterinwerte positiv beeinflussen und unsere Gehirnleistung unterstützen.

Da der Dezember uns in Deutschland nicht wirklich mit frischem, regionalem Obst versorgen kann, stellen wir Euch zum Schluss noch zwei exotische Früchte vor. Die Kaktusfeige gehört zu den Beerenfrüchten und besticht mit ihrem leuchtend-roten Fruchtfleisch, das nicht nur sehr lecker und süß schmeckt, sondern auch noch einen prima Beitrag zu unserer Gesundheit leisten kann. Vor allem ihr hoher Anteil an Ballaststoffen und Vitamin C sowie sehr geringer Fettanteil machen die Kaktusfeige zu einer sehr empfehlenswerten Frucht. Aber auch die Zitrone ist ein wahres Multitalent. Ihr Vitamin C-Gehalt gehört mit etwa 51 mg pro 100 g zu den höchsten unter den Früchten und stärkt unser Immunsystem. Zitronen können in der Küche vielseitig eingesetzt werden und geben vielen Gerichten dank ihrer intensiven, sauren Note einen besonderen Schliff.

« Older Entries