Archive for Rezept der Woche

Rezept der Woche: Soja-Mango-Lassi

Ein schneller und einfacher Start in den Tag gelingt Ihnen mit diesem leckeren, veganen Shake. Schmeckt natürlich auch mit anderem Obst sehr lecker.

Wenn Ihr den Shake nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Shake jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
220162012_500Foto: saschanti17/Shutterstock.com

Zutaten für 1 Portion:

1/2 mittelgroße Mango (reif)
100 g Sojajoghurt (natur)
200 ml Sojamilch (natur)
3 Eiswürfel

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in einen Mixer geben. Funktioniert auch mit einem Pürierstab.

Rezept ergibt: 1 Portion
Arbeitszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 0 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Brennwert: 829 KJ (198 kcal) pro Portion
Nährwerte des kompletten Gerichtes: Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Ja
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion Shake jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Erdnussbutter-Haferflocken-Shake

Shakes sind ideal, wenn Ihr zwischen den Mahlzeiten Hunger habt. Ob fruchtig oder süß, entscheidet Ihr.

Wenn Ihr den Shake nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Shake jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
280830695_500Foto: natashamam/Shutterstock.com

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Haferflocken
200 ml Milch (1,5% Fett)
1 EL Erdnussbutter
2 TL Molkenproteinpulver (Vanillegeschmack)
1 TL Honig
1 TL Leinsamen (gemahlen)
6 Eiswürfel

Zubereitung:

1. Alle Zutaten im Mixer miteinander verrühren.

Rezept ergibt: 2 Portionen
Arbeitszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 0 Minuten
Gesamtzeit: 10 Minuten
Brennwert: 1371 KJ (327 kcal) pro Portion
Nährwerte des kompletten Gerichtes: Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Nein
Glutenfrei: Nein
Laktosefrei: Nein
Fruktosefrei: Ja

>>> 1 Portion Shake jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Vollkorn-Pizzateig mit Haferflocken und Leinsamen

Mit Vollkornteig seid Ihr immer gut beraten: Im Gegensatz zur Weißmehlvariante punktet er mit mehr Vitaminen und Ballaststoffen. Außerdem verlangsamt er das Auf und Ab des Blutzuckerspiegels, dadurch hält das Sattgefühl lange an.

Wenn Ihr den Pizzateig nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Pizzateig jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
127126526_500Foto: Imcsike/Shutterstock.com

Zutaten für 4 Portionen:

300 ml Wasser
20 g Hefe
200 g Vollkornmehl
150 g Weizenmehl
3 EL Haferflocken
2 EL Leinsamen
1 TL Salz
1/2 TL Butter

Zubereitung:

1. Wasser in eine Schüssel geben, Hefe hineinbröseln und glatt rühren. Mehl, Haferflocken, Leinsamen und Salz dazugeben und alles miteinander verkneten. Teig abdecken, bei Zimmertemperatur 1 Stunde gehen lassen.
2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche Teig erneut kneten und danach ausrollen. Backblech einfetten, Teig darauf platzieren, beliebig belieben, und 20 Minuten bei 220 Grad backen.

Rezept ergibt: 4 Portionen
Arbeitszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten (+ Zeit zum Gehen)
Brennwert: 1544 KJ (369 kcal) pro Portion
Nährwerte des kompletten Gerichtes: Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Nein
Glutenfrei: Nein
Laktosefrei: Nein
Fruktosefrei: Ja

>>> 1 Portion Pizzateig jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Grüner Papaya-Spinat-Smoothie

Grüne Smoothies sind super leicht herzustellen. Ein normaler Küchenmixer reicht jedoch meist nicht aus, denn: vom vollen Potenzial grüner Smoothies wird man so nicht profitieren können, denn er wird nicht so „smooth“ wie mit einem Profi-Mixer. Um herauszufinden, ob grüne Smoothies Deinen Geschmack treffen reicht er aber alle mal aus.

Wenn Ihr den Smoothie nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Smoothie jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
178447175_500Foto: Lecic/Shutterstock.com

Zutaten für 1 Liter (4 Portionen):

1 mittelgroße Papaya (mit Kernen)
1 mittelgroße Banane
1/2 mittelgroße Limette
1 Handvoll Spinat (ca. 20 Gramm)
1 EL Hanfsamen (roh, geschält)
1/4 l Wasser

Zubereitung:

1. Zutaten grob zerkleinern.
2. In den Mixer geben, fein zerkleiner, fertig!

Rezept ergibt: 4 Portionen
Arbeitszeit: 2 Minuten
Koch-/Backzeit: 0 Minuten
Gesamtzeit: 2 Minuten
Brennwert: 371 KJ (88,5 kcal) pro Portion (250 ml)
Nährwerte des kompletten Gerichtes (1 Liter): Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Ja
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion Smoothie jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Avocado-Bruschetta

Das Lycopin aus der Tomate schützt unter anderem vor Prostatakrebs und wird in Kombination mit Avocados besser vom Körper aufgenommen.

Wenn Ihr die Bruschetta nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Bruschetta jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
83689168_500Foto: Kamila i Wojtek Cyganek/Shutterstock.com

Zutaten für 1 Portion:

1/4 mittelgroßes Ciabatta (in Scheiben)
2 Zehen Knoblauch
4 EL Olivenöl
150 g Cherrytomaten (halbiert)
1/2 Bund Petersilie
1 mittelgroße, reife Avocado
Salz
Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

1. Knoblauch auf eine Seite des Brots reiben, dann 1 EL Olivenöl darauf verstreichen.
2. Kurz in beschichteter Pfanne toasten oder für 5 Min in den vorgeheizten Backofen schieben.
3. Rest des Öls mit Tomaten und Petersilie mischen. Avocado schälen entkernen, und in einer Schüssel cremig rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
4. Masse auf dem Brot verteilen. Tomaten-Mischung gleichmäßig auf das Ciabatta geben.

Rezept ergibt: 1 Portion
Arbeitszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten
Brennwert: 4339 KJ (1036 kcal) pro Portion
Nährwerte des kompletten Gerichtes (1 Portion): Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Ja
Glutenfrei: Nein
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion Bruschetta jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Fddb-News: Eigene Portion bei Rezepten eintragen

Hallo zusammen!

Bei Fddb gibt es eine kleine, aber sehr praktische Neuerung: Bei den Rezepten bzw. Listen könnt Ihr ab sofort eine grammgenaue, eigene Portion in Euer Tagebuch eintragen. Ihr findet die Funktion bei den Rezepten in der rechten Spalte:

Listen Portion eingeben

 

Nutzt Ihr die Listenfunktion für eigene Rezepte oder stöbert Ihr gern einmal in den Fddb-Rezepten? 🙂

Viel Spaß und viele Grüße von
Eurem Fddb-Team

Rezept der Woche: Vegane Brokkoli-Kokos-Suppe

Wenig Aufwand, wenig Kalorien und auch noch vegan: Unsere exotische Kokos-Brokkoli-Suppe ist herrlich cremig.

Wenn Ihr die Suppe nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Suppe jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
174762293_500Foto: Olha Afanasieva/Shutterstock.com

Zutaten für 4 Portionen:

1000 g Brokkoli (frisch oder TK)
1 mittelgroße Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 EL Rapsöl
1/2 Schote Chili
4 EL Instant-Gemüsebrühe
Wasser
Salz
Pfeffer
1/2 Dose Kokosmilch

Zubereitung:

1. Brokkoli putzen, waschen und grobe Röschen abtrennen. Oder ihr nehmt TK-Brokkoli.
2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken. Chili entkernen.
3. Öl in einem Topf geben, erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, bis Röstaromen entstehen. Chili hinzufügen.
4. Brokkoli dazu geben und das Ganze mit Wasser auffüllen (so dass der Brokkoli gut bedeckt ist. Gemüsebrühe hinzugeben, salzen, pfeffern und so lange kochen, bis der Brokkoli gar ist.
5. Wenn der Brokkoli durchgegart ist, Suppe pürieren. Nun die Kokosmilch hinzufügen und nochmal kurz mit den Pürierstab durchmixen.

Wer die Suppe etwas sämiger und dicker mag, gibt noch eine Kartoffel zur Bindung mit zum Brokkoli oder bindet das ganze am Ende mit Saucenbinder.
TIPP: Lecker dazu schmecken knusprige Toastbrot-Croutons (siehe Rezeptbild)
–> Diese Extra-Zutaten wurden bei der Kalorien-Berechnung nicht berücksichtigt.

Rezept ergibt: 4 Portionen
Arbeitszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Brennwert: 974 KJ (232 kcal) pro Portion
Nährwerte des kompletten Gerichtes (4 Portionen): Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Ja
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion Suppe jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Gefüllte Zucchini

Füllen kann man fast jedes Gemüse – ob Paprika, Tomaten oder Champignons. Zucchini lassen sich aufgrund ihrer Größe besonders einfach füllen. Statt mit klassischem gemischten Hack wird in diesem Rezept Lammhackfleisch verwendet.

Wenn Ihr das Gericht nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion gefüllte Zucchini jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren
80464747_500Foto: Digivic/Shutterstock.com

Zutaten für 2 Portionen:

450 g Zucchini
1 mittelgroße Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
20 g Oliven (entsteint)
2 EL Olivenöl
120 g Lammhackfleisch
1 EL Petersilie (frisch, gehackt)
1 EL Pfefferminze (frisch, gehackt)
1 EL Dill (frisch, gehackt)
1 mittelgroßes Ei
Salz
Pfeffer
250 ml Gemüsefond
1 mittelgroße Tomate

Zubereitung:
1. Zucchini quer halbieren, bis auf einen Rand von 5 mm aushöhlen. Fruchtfleisch hacken.
2. Zwiebel, Knoblauchzehe und entsteinte Oliven fein würfeln, Tomate hacken und alles in Olivenöl anbraten.
3. Dann Lammhack dazu, krümelig braten.
4. Gehackte Petersilie, Pfefferminze und Dill dazu, pfeffern und salzen. Ei unterrühren und abschmecken.
5. Masse in die Zucchinihälfte füllen, andrücken.
6. In eine Ofenform legen, Gemüsefond angießen. Mit Alufolie abdecken, bei 180 °C 40 Minuten garen.

Rezept ergibt: 2 Portionen
Arbeitszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten
Gesamtzeit: 70 Minuten
Brennwert: 1755 KJ (419 kcal) pro Portion
Nährwerte des kompletten Gerichtes (2 Portionen): Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Nein
Vegan: Nein
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion gefüllte Zucchini jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Kiwi-Eis am Stiel

Dieses Eis sieht nicht nur wahnsinnig lecker aus, es ist auch noch wahnsinnig gesund. Kein extra Zucker, keine Sahne, kein Fett.

Wenn Ihr das Eis nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Kiwi-Eis jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

126011396_500Foto: Elena Shashkina/Shutterstock.com

Zutaten für 5 Portionen:

5 mittelgroße Kiwis
100 ml Wasser
1 EL Honig (vegane Alternative: Agavendicksaft)

Zubereitung:

1. 4 Kiwis schälen (1 überlassen), grob schneiden und in eine Schüssel geben. Wasser und Honig (Agavendicksaft) dazu geben – dann alles pürieren.
2. Restliche Kiwi ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden, je eine Scheibe in ein Eis-Förmchen geben, erst dann das Kiwi-Püree hineingeben.
3. Ins Gefrierfach stellen, nach ca. 1 Stunde dann noch die Stiele reinstecken. Mindestens 6 Stunden gefrieren lassen.

Rezept ergibt: 5 Portionen
Arbeitszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 0 Minuten
Gesamtzeit: 10 Minuten
Brennwert: 263 KJ (63 kcal) pro Portion
Vollständige Nährwerte: Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Nein
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion Kiwi-Eis jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

Rezept der Woche: Asia-Gemüsepfanne mit Honig-Tofu

Veggie goes Asia– mit dieser leckeren Gemüsepfanne mit Honig-mariniertem Tofu.
Wenn Ihr die Gemüsepfanne nach Anleitung zubereitet habt, könnt Ihr jeweils eine Portion direkt in Eurem Fddb-Ernährungstagebuch eintragen (rechte Spalte neben dem Rezept auf der Fddb-Seite).

>>> 1 Portion Gemüsepfanne jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

162413408_500Foto: cobraphotography/Shutterstock.com

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Tofu
1 EL Honig
5 EL Sojasauce
150 g Zuckerschoten
1 mittelgroße Paprika
150 g Brokkoli
1 Stange Porree
2 EL Rapsöl
1 Zehe Knoblauch
1 Scheibe Limettensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Tofu würfeln. Honig und Sojasoße verrühren und die Tofuwürfel darin mindestens 1 Stunden marinieren.
2. Brokkoliröschen in Salzwasser blanchieren. Zuckerschoten putzen und die Enden entfernen. Paprika in Würfel schneiden, Porree in Ringe schneiden.
3. Den Tofu abtropfen lassen und die Marinade dabei auffangen.
4. Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und den Tofu darin knusprig anbraten. Tofu aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
5. Das Gemüse im restlichen Öl in der Pfanne etwa 6 Minuten knackig braten, dann Knoblauch dazupressen.
6. Restliche Marinade und den Tofu dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Rezept ergibt: 2 Portionen
Arbeitszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Brennwert: 1761 KJ (420 kcal) pro Portion
Vollständige Nährwerte: Könnt Ihr hier einsehen
Vegetarisch: Ja
Vegan: Nein
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
Fruktosefrei: Nein

>>> 1 Portion Gemüsepfanne jetzt in meinem Fddb-Ernährungstagebuch notieren

Dieses Rezept wird mit freundlicher Unterstützung von Mens’Health zur Verfügung gestellt.

Logo_MensHealth_200

« Older Entries