Archive for Fddb

Neue Extender App für iOS

Endlich ist es soweit! Die vielgelobte Extender App, die es bereits seit einiger Zeit für Android Telefone gibt, ist nun auch für iOS-Geräte verfügbar. Ihr könnt sie euch kostenlos im App Store herunterladen. Loggt euch dann auf eurem iPhone oder iPad mit euren Fddb Zugangsdaten ein und trackt von unterwegs Lebensmittel und euren Sport.

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 13.36.52

Was kann die App noch?

Funktionen
• Suche nach Lebensmitteln durch Textsuche
• Integrierter Barcode-Scanner, für schnelleres und einfacheres Finden von Lebensmitteln
• Speichere deine Lieblingsprodukte als Favoriten für einen schnelleren Zugriff
• Ausführliche Detailansicht für Lebensmittel (Mikro- und Makronährstoffe u.v.m.)

Kostenloses Ernährungstagebuch
• Gruppierung nach Mahlzeiten oder Tageszeiten
• Hinzufügen individueller Mahlzeiten
• Freie Angabe der enthaltenen Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fett, Protein)
• Erstellung eigener Rezepte
• Automatische Verrechnung von Tagesbedarf und Kalorienverbrauch durch Aktivitäten

Diätbericht
• Bequemer und schneller Eintrag über das Dashboard
• Verlauf als Liniendiagramm und tabellarische Ansicht
• Dargestellter Zeitraum frei wählbar
• Trend deiner Gewichtsentwicklung auf dem Dashboard

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 13.37.44

Auch hier gibt es natürlich wieder die Pro Version mit noch mehr Vorteilen. Weitere Infos findet ihr im iTunes Store.

Wichtig: Du benötigst ein kostenloses FDDB-Konto, um deine Daten online zu synchronisieren. Solltest du Schwierigkeiten mit deinen Login-Daten haben, melde dich bei uns via Fddb Kontaktformular!

Werdet Fan der App auf Facebook

Werdet Fddb Fan auf Facebook

Erfolgsgeschichte des Monats Februar: Theresa

Die 23-jährige Fddb-Userin Theresa hat seit dem Sommer 2013 mindestens 25 Kilo abgespeckt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Das Vorher-Nachher-Foto zeigt Theresa mit einem Gewicht von mehr als 90 kg und ihrem aktuellen Gewicht von 65 kg. Wie die 1,72 m große Studentin das geschafft hat, hat sie Fddb kürzlich verraten.

Theresa_500Schon zu ihrer Schulzeit  hatte Theresa Gewichtsprobleme. Normalgewicht zeigte ihre Waage schon lange nicht mehr an. Hin und wieder nahm Theresa zwar einige Kilos ab, aber diese waren  meist recht schnell wieder drauf, da sie kein konkretes Ziel oder einen Plan vor Augen hatte. 2011 zog Theresa mit ihrem Freund in die erste gemeinsame Wohnung, was dazu führte, dass das Paar auch in Sachen Ernährung ihre Freiheit genoss. Die beiden gingen viel auswärts essen, und auch in der Uni holte sich Theresa oft einen schnellen Snack vom Bäcker, anstatt sich eine gesunde kleine Mahlzeit zuhause zusammen zu stellen. Gegessen hat sie, worauf sie gerade Appetit hatte, ohne großartig darüber nachzudenken, welche Auswirkungen diese Einstellung auf ihr Gewicht und ihre Gesundheit haben könnte.Theresa nahm auf diese Weise noch einmal einen ordentlichen Schwung zu, ignorierte dies aber innerlich. Sie redete sich ein, Klamottenhersteller würden ihre Sachen immer kleiner und schmaler nähen. Auch ihr sich veränderndes Spiegelbild wollte sie sich nicht eingestehen, entweder aus Scham oder auch Angst, die Realität zu akzeptieren. Gewogen hat sich Theresa zu dieser Zeit nicht, aber sie vermutet, dass es weit über 90 kg gewesen sein müssten. Auch mit Hilfe von Fddb hat sie mehrmals versucht, ihr Gewicht in den Griff zu bekommen, aber lange Zeit hielt sie es nie durch. Ende 2013, und optisch zumindest ein paar Kilos leichter, traute sie sich endlich auf auf die Waage, die 90 kg anzeigte.

Dann kam ein Wendepunkt. Theresa machte ein Praktikum und musste in ein anderes, sehr unangenehmes, Wohnumfeld ziehen. Vor lauter Unwohlsein nahm Theresa unbewusst 10 kg ab. Als ihr dies klar wurde, sah sie diesen Erfolg als Ansporn, weiter dran zu bleiben, und noch weitere Kilos purzeln zu lassen. Aber diesmal mit Plan und Konzept – und erneut mit Hilfe von Fddb. Theresa begann, konsequent Ernährungstagebuch zu schreiben und ihr Essverhalten zu dokumentieren. Auch für etwas Sport konnte sie sich endlich motivieren. Seitdem nutzt sie täglich Fddb und hat auf diese Weise weitere 15 kg verloren. „Dank Fddb habe ich es geschafft, mein Zielgewicht von 65 kg zu erreichen. Es war ein harter Weg und ohne das Tagebuch wäre ich wohl nie so weit gekommen. Vielen, vielen Dank, dass ihr euren Service kostenlos zur Verfügung stellt und auf diese Weise täglich Menschen helft, ihrem Ziel näher zu kommen!“, sagt Theresa stolz.

Heute versucht die junge Frau, die von vielen Fddb’lern genutzte 80 %-Regel einzuhalten, das heißt, nur maximal 80 % des errechneten Tagesbedarfs an Kalorien aufzunehmen. Vor allem aber achtet sie darauf, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Tagesmenge an Obst und Gemüse aufzunehmen. „Zwar klappt das nicht jeden Tag, aber es beeinflusst doch meine Essensentscheidung. Ich nehme dann z.B. Tomate anstatt Wurst als Brotbelag, strecke eine kleine Portion Nudeln mit Gemüse oder mache mir einen Salat anstatt eine Pizza. Zudem bereite ich heute mein Essen für die Uni meist zu Hause vor“, beschreibt Theresa ihre aktuelle Ernährungsweise.

Theresa_RückenWeiterhin versucht sie, gesunde Alternativen zu finden und allgemein bewusster zu essen. Limonade hat sie mit Wasser, Tee und ab und an Cola Zero ersetzt. Auch mit den genauen Nährwerten von Lebensmitteln und der optimalen Zusammensetzung von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten hat sich Theresa intensiv beschäftigt. „Trotzdem gibt es keine Verbote in meiner Ernährung. Süßigkeiten und Kuchen gehören, wenn auch sehr selten, genauso dazu wie Obst und Gemüse. Da ich mein Zielgewicht bis auf 300 Gramm erreicht habe, liegt mein Fokus momentan vor allem darauf, ein gesundes Verhältnis zu meiner Ernährung aufzubauen. Langfristig würde ich gerne die ständige Kontrolle und das Wiegen der Lebensmittel einschränken und mich mehr auf meinen Körper verlassen. Trotzdem werde ich Fddb weiter nutzen, um Nährwertangaben zu finden und meine Ernährung ab und an zu tracken“, erläutert Theresa die Vision von ihrer zukünftigen Ernährungsweise.

Auf unsere Frage, wie denn ihr aktuelles Sportprogramm aussieht, erzählt die Studentin, dass sie seit etwa einem Jahr einen Schrittzähler benutzt und versucht, so viele Strecken wie möglich zu Fuß zu bewältigen. So kommt sie in einer guten Woche auf etwa 55 km. Zusätzlich macht sie in unregelmäßigen Abständen Eigengewichtsübungen und etwas Hanteltraining, um zumindest etwas Kraftsport in ihren Alltag einzubinden. Eventuell meldet sich Theresa demnächst in einem Fitnessstudio an. Allen anderen Fddb’lern möchte sie noch folgende Botschaft mit auf den Weg geben: „Findet einen Weg zum Abnehmen, mit dem es Euch gut geht. Auch wenn es so vielleicht länger dauert. Jeder noch so kleine Schritt bringt Euch näher an Euer Ziel!“

Liebe Theresa, wir sind sehr beeindruckt von Deiner Geschichte und sagen herzlichen Glückwunsch zu diesem wirklich tollen Erfolg. Wie man sieht, kann jeder mit seinem eigenen Weg und seinen eigenen Präferenzen interessante Geschichten erzählen. Wenn auch Ihr Euren Abnehm-Erfolg mit der Fddb-Community teilen möchtet, dann schreibt eine Mail an erfolg@fddb.info und erzählt Eure Geschichte. Mit etwas Glück stellen wir Euch dann hier auf dem Blog vor. Und als kleines Dankeschön schenken wir jedem Erfolgskandidaten eine Fddb-Premium-Mitgliedschaft. Also los, ran an die Tastatur! Viele Grüße von Eurem Fddb-Team.

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Februar

Saisonkalender_Februar_1000

Im Februar haben Wintersalate wie Chicorée, Feldsalat oder die Endivie und Wintergemüse wie zum Beispiel Steckrüben und Pastinaken Saison. Ausführliche Informationen über die Saisonprodukte im Februar findet ihr in unserem Artikel vom letzten Jahr.

Bei Fddb findet ihr natürlich auch die passenden Rezepte für die Produkte der Saison:

 

Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im Januar

KALENDERBLATT Januar mit Rahmen_500Der Januar ist vor allem ein Monat des Kohls. Wirsing und Grünkohl strotzen nur so vor Vitaminen, Eisen und Calcium. Auch die Schwarzwurzel kann zu Beginn des Jahres frisch geerntet werden und enthält viel wertvolles Kalium, Folsäure und Vitamin B1.
Der hierzulande immer bekannter werdende Topinambur ist eine Knolle, der dem Ingwer etwas ähnlich sieht, und sowohl gebraten, gedünstet, gebacken oder roh, z.B. als Salatbeilage, schmeckt. Besonders kalorienarm ist der Stangensellerie, da er einen sehr hohen Wassergehalt hat.

Mit frischen Früchten aus Deutschland sieht es im Januar nicht gut bestellt aus. Deshalb stellen wir Euch vier Obstsorten vor, die zwar importiert, aber trotzdem saisonal angebaut werden und Euren Vitaminhaushalt in Schwung bringen.

Vor allem Zitrusfrüchte wie Orangen liefern im kalten Winter wichtiges Vitamin C, um Euer Immunsystem zu stärken und Erkältungen vorzubeugen. Die aus China stammenden Früchte sind auch unter dem Namen Apfelsine bekannt – was so viel bedeutet wie „Apfel aus China“. Auch die Mango ist eine wahre Vitaminbombe durch ihren hohen Vitamin A-Gehalt. Die aus Neuseeland stammenden Kiwis gibt es mit grünem und gelblichen Fruchtfleisch und sind auch unter dem Namen „chinesische Strahlengriffel“ bekannt. Einen hohen Fettgehalt weist zwar die Avocado auf, doch handelt sich hierbei um gesunde, ungesättigte Omega-3-Fettsäuren.

Im Januar haben in Deutschland weiterhin die folgenden Gemüsesorten Saison:
Chicorée, Feldsalat, Endivie, Lauch (Porree), Rosenkohl, Champignons, Pastinaken, Steckrüben und Chinakohl.
Januar Gesamtfoto_500

Foto: Fddb

Saisonkalender_Februar_1000   Saisonkalender_März_1000

Gesundes und glückliches neues Jahr!

happy new year banane

Foto: Fddb

Ein gesundes neues Jahr wünschen wir Euch allen! Wir hoffen, Ihr seid gut reingerutscht und habt tolle Feiertage gehabt! 🙂
Wusstet Ihr, dass Fddb 2015 bereits 237.000 Lebensmittel in der Datenbank hatte? Dass jeder Fddb-Nutzer im Durchschnitt 5,2 kg abgenommen hat in den letzten 12 Monaten? Oder dass wir mehr als 200.000 neue Nutzer im Jahr 2015 verzeichnen konnten und alle Fddb’ler insgesamt 3.000 Tonnen (!) an Gewicht verloren haben? Das sind ca. 500 Elefanten! Eure meist genutzte Aktivität 2015: Spazierengehen. Und das beliebteste Lebensmittel im letzten Jahr war die Banane! Wir freuen uns auf die kommende Fddb-Zeit mit Euch und unterstützen Euch gern bei Euren Ernährungsvorsätzen für 2016!


An alle Fddb-Neulinge:

Ein Herzliches Willkommen! Bei Fragen könnt Ihr gern in unsere Häufig gestellten Fragen schauen. In unserem Lexikon findet Ihr zudem viele hilfreiche Infos zu Ernährungsfragen, wie Vitamine, Mineralstoffe und Co. Auch die Fddb-Community hilft Euch bei Fragen gern weiter, hier könnt Ihr eine Frage stellen.

Auch auf unserem Fddb-Blog informieren wir Euch regelmäßig über interessante Fakten zu Lebensmitteln, Ernährung und Fitness und stellen Euch tolle Erfolgsgeschichten vor.

Folgt Fddb auf Facebook, Twitter und Instagram.

Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg!
Euer Team von Fddb

Das neue Jahr wird schlank – dank Women’s Health und Fddb!

Mach endlich Schluss mit Ausreden und halbherzigen Trainingsvorsätzen! Women’s Health unterstützt Dich 8 Wochen lang auf dem Weg zu dem Körper,  den Du Dir immer gewünscht hast  – ganz nach dem Motto: Tschüss Kilos! Hallo Traumfigur!

So funktioniert die Abnehm-Aktion
DruckAm 4. Januar 2016 geht’s los: Dann startet die 8-wöchige Abnehm- und Shaping-Phase, bei der Du kontinuierlich auf dem Weg zu Deinem ganz persönlichen „Projekt Traumfigur“ begleitet wirst. Hierfür stehen Dir kostenlose Trainingspläne und Ernährungstipps zur Verfügung (oder Du lädst Dir – etwas komfortabler – die entsprechenden PDFs gegen ein Entgelt herunter). Du erhältst jede Menge Rezeptideen, Trainingstipps und selbstverständlich die nötige Portion Motivation, um Dein Ziel zu erreichen. Mit dem kostenlosen Ernährungstagebuch von Fddb kannst Du zudem Deine Ernährung online dokumentieren. In der Community auf WomensHealth.de kannst du Dich mit den anderen Teilnehmerinnen von Projekt Traumfigur austauschen.

Zudem machst Du am Anfang und am Ende der Aktion ein Foto von Dir, um Deinen Abnehmfortschritt zu dokumentieren. In einem Online-Voting ermitteln die User von WomensHealth.de schließlich die Top-10 der besten Abnehmergebnisse. Am Ende kürt die Women‘s-Health-Jury die Siegerin von Projekt Traumfigur, die einen tollen Gewinn mit nach Hause nimmt.

Was Du nun machen musst
Zunächst einmal meldest Du Dich kostenlos und unverbindlich an. Du wirst rechtzeitig erinnert, wenn es losgeht! Und keine Angst – die Registrierung verpflichtet Dich nicht zur späteren Teilnahme. Wer sich registriert, wird vor und während der Challenge wöchentlich gratis mit wertvollen Tipps und Tricks zu Training und Ernährung versorgt.

>> Also gleich anmelden unter WomensHealth.de/traumfigur

2016 wird Dein Jahr: Mehr Bewegung, mehr Erfolg, weniger Gewicht dank Men’s Health und Fddb!

Du bist mit Deinem Körper unzufrieden und willst lästige Fettpolster loswerden? Dann mach mit bei der Fett-weg-Factory 2016, der Mitmach-Aktion von Men’s Health. Denn die bringt Dich in nur 8 Wochen in Form. Verliere mit einer intelligenten Ernährungsstrategie (keine Diät!) und einem Trainingsplan für mehr Kraft und Ausdauer bis zu 10 Kilo in 2 Monaten! Perfekt für Trainingseinsteiger: Du kannst immer und überall trainieren, da der Trainingsplan komplett ohne Geräte auskommt. Zusätzlich gibt es viele Tipps zur Motivation. Denn: Nur wer durchhält, kommt ans Ziel!

So funktioniert die Aktion
Fett-Weg-Factory-LogoAm 13. Januar 2016 geht’s los: Dann startet die 8-wöchige Trainings- und Abnehmphase. Entweder Du arbeitest mit unseren kostenlosen Web-Trainingsplänen und Ernährungstipps, oder Du lädst Dir – etwas komfortabler – die entsprechenden PDFs gegen ein Entgelt herunter. Sie leiten Dich Tag für Tag durch die Aktion. Mit dem kostenlosen Ernährungstagebuch von Fddb kannst Du Deine Ernährung online dokumentieren.
Zudem machst Du am Anfang und am Ende der Aktion ein Foto von Dir, um Deinen Abnehmfortschritt zu dokumentieren. In einem Online-Voting ermitteln die User von MensHealth.de dann die Top-10 der besten Abnehmergebnisse. Und am Ende kürt eine Men’s Health-Jury den Sieger der Fett-weg-Factory, der einen tollen Gewinn mit nach Hause nimmt.

Was Du nun machen musst
Melde Dich erst einmal kostenlos und unverbindlich an, wir erinnern Dich dann, wenn es losgeht! Und keine Angst – die Registrierung verpflichtet Dich nicht zur späteren Teilnahme. Wer sich registriert wird vor und während des Challenge-Zeitraums wöchentlich mit wertvollen Tipps und Tricks zu Training und Ernährung versorgt.

>> Also gleich anmelden unter www.menshealth.de/fettweg

Noch nicht überzeugt? Dann geben wir Dir hier noch ein paar echt gute Gründe, warum Du mit dem Abspecken anfangen solltest, denn Übergewicht ist auf Dauer lebensgefährlich!

>>> Diabetesrisiko steigt
Schon 5 bis 8 Kilo zu viel auf den Rippen verdoppeln die Wahrscheinlichkeit, dass Du Typ-2-Diabetes entwickelst.

>>> Testosteronspiegel sinkt
Je mehr Bauchumfang, desto niedriger ist oft der Testosteronspiegel! Mit dem Hormonmangel gehen etwa Libidoverlust und Muskelschwund einher.

>>> Krebsrisiko erhöht
Wer Übergewicht mit sich herumschleppt, hat ein höheres Krebsrisiko. Das Risiko eines Nierentumors ist danach 24 Prozent höher, das Darmkrebsrisiko steigt gar um 50 Prozent.

>>> Bluthochdruck sehr wahrscheinlich
Auch Normalgewichtige können unter Bluthochdruck leiden. Allerdings: Die Wahrscheinlichkeit an Hypertonie zu erkranken, steigt mit dem Körpergewicht. Im schlimmsten Fall kann das Ganze zu einem Herzinfarkt führen.

>>> Arthrose schreitet fort
Übergewichtige bewegen sich meist weniger als Normalgewichtige. Wenn sie es dann doch tun, werden Sehnen, Gelenke und Bänder stark strapaziert. Jedes Kilo zu viel lässt das Risiko steigen, dass die Gelenke übermäßig stark und schnell verschleißen.

Worauf wartest Du noch? Setz‘ dich in Bewegung!

Gewinnspiel zum Nikolaus: Fddb verlost 5 Wandkalender im A3-Format

Heute ist schon Nikolaus und die Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken hat längst begonnen. Wie wäre es denn mit einer kleinen Küchenhilfe, zum Beispiel dem schicken Fddb-Wandkalender mit Obst und Gemüse der Saison? Der Kalender wurde höchstpersönlich von uns gestaltet und bildet alle wichtigen Saison-Naturprodukte ab, die natürlich nur so strotzen vor Vitaminen! Wir verlosen 5 Fddb-Kalender im A3-Format.
Kalender
Was müsst ihr machen?
Schreibt uns eine E-Mail an gewinnspiel@fddb.info und teilt uns darin eure Ziele oder Vorsätze für das Jahr 2016 mit. Diese müssen übrigens nicht zwingend etwas mit Ernährung oder Gesundheit zu tun haben. Ob ihr endlich in euer Traumland reisen wollt, den Garten neu bepflanzen oder einfach eine neue Sprache lernen möchtet, alle Ziele sind erlaubt! Meldet euch bis Dienstag, den 08.12.2015 bei uns. Wir freuen uns drauf!
_MG_0707
 
Teilnahmebedingungen:
– Das Gewinnspiel beginnt am 06.12.2015 und endet am 08.12.2015.
– Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss eine E-Mail an gewinnspiel@fddb.info geschrieben werden. Bitte teilt uns darin eure Ziele oder Vorsätze für 2016 mit!
– Der Wohnsitz der Teilnehmer/innen muss in Deutschland sein.
– Die 5 Gewinner/Innen werden per Zufallsprinzip ausgelost.
– Die 5 Gewinner/Innen erhalten nach Ablauf des Gewinnspiels eine E-Mail von Fddb mit allen weiteren Infos.
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
– Keine Barauszahlung möglich.
– Mitarbeiter von Fddb sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.
Viel Glück!
Euer Fddb-Team

Die Gewinner des Withings-Gewinnspiel sind gezogen!

Bild der Waage mit Füßen und Temperatur Anzeige

Foto: Fddb

Das Fddb-Gewinnspiel für den Smart Body Analyzer von Withings ist vorbei und die Gewinner sind bereits benachrichtigt. Wir danken Euch allen für Eure rege Teilnahme! Wir haben jede E-Mail gelesen und uns sehr über Eure Begründungen, warum Ihr die Waage unbedingt haben möchtet, gefreut und auch etwas geschmunzelt. Der Zufall hat letztlich entschieden, wer die beiden Waagen gewinnt, also seid bitte nicht traurig! 🙂 Das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt! Euer Team von Fddb

« Older Entries Recent Entries »