Erfolgsgeschichte des Monats Oktober: Sabine

„Da musstest du so alt werden, um so schön zu sein“. So stolz reagierte die Oma der 45-jährigen Sabine aus Bayern, als die Enkelin ihre neue Figur präsentierte. Bei einer Körpergröße von 1,58 m, einem Gewicht von 87,5 kg und einem BMI von weit über 30 entdeckte Sabine im August 2016 Fddb und fasste den Entschluss, den überschüssigen Kilos den Kampf anzusagen. Heute wiegt sie 24 kg weniger und hält seit Februar 2017 ein Normalgewicht von 63 kg. Langfristiges Ziel sind jedoch 58 kg. Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg und wünschen Dir weiterhin viel Durchhaltevermögen, liebe Sabine!

Doch von Anfang an: Nie zuvor trug Sabine Kleidergröße 36/38, denn bereits als Kind war sie dauerhaft übergewichtig. Bis vor 10 Jahren konnte sie trotz mehrerer Abnehmversuche keine Erfolge verbuchen. Als 35-Jährige als es ihr gelang erstmals, von 90 kg auf etwa 72 kg abzunehmen. Doch nach kurzer Zeit des Gewichthaltens hatte Sabine schnell wieder mehrere Kilos drauf. Gründe dafür waren Inkonsequenz in der Ernährung, häufiges Naschen, zu große Portionen als auch unbedachtes Kochen. Mit der Zeit passten Sabine keine Klamotten mehr aus den gewohnten Geschäften – sie musste vermehrt in Läden einkaufen, die sich auf große Kleidergrößen spezialisiert haben. Dieser Umstand brachte Sabine zum Nach- und letztendlich auch zum  Umdenken. So konnte es nicht weitergehen. Glücklicherweise litt Sabine zu keiner Zeit an gesundheitlichen Problemen.

Durch Zufall entdeckte sie zu dieser Zeit ein Buch, das mit gängigen Abnehmmythen aufräumte. Beim Lesen machte es plötzlich „Klick“ und Sabine fühlte sich abermals angespornt, abzunehmen. Gleichzeitig meldete sie sich bei Fddb an, das ihr vorher schon im Fitnessstudio empfohlen wurde. Die Kombination aus Essverhalten dokumentieren, Kalorien zählen, Sport treiben und gesunder Ernährung zeigte alsbald Wirkung – die Pfunde begannen zu purzeln. Seit bereits 30 Jahren ernährt sich Sabine vegetarisch und vermehrt sogar vegan. Sport macht sie seit 2010. Ausprobiert hat sie beispielsweise Zumba, Power Plate, Gymnastik, Stepaerobic, Bauch-Beine-Po und Krafttraining. Zum Sporteln geht sie sowohl ins Fitnessstudio als auch in einen Verein.

Heute geht es Sabine mit ihrem Gewicht von 63 kg blendend, noch nie zuvor hat sie sich in ihrer Haut so wohl gefühlt. Zu ihrer täglichen Routine gehören das Fddb Ernährungstagebuch, das Abwiegen aller Mahlzeiten und Lebensmittel und der Gang auf die Waage. Bei sportlichen Aktivitäten merkt Sabine eine deutliche Verbesserung in Ausdauer und Kraft. Ein Leben ohne Sport kann sie sich nicht mehr vorstellen. Ernährungstechnisch achtet sie heute verstärkt darauf, möglichst keinen Zucker und kein Weißmehl mehr zu sich zu nehmen, stattdessen viel Eiweiß. Wochentags peilt Sabine an, deutlich unter ihrem Tagesbedarf zu bleiben. An den Wochenenden darf es auch gern mal Ausnahmen geben. Auch wenn ihr Gewicht aktuell ungewollt stagniert, möchte Sabine trotzdem die Marke von 60 kg irgendwann knacken und auf der Waage die Zahl 58 sehen. Dass sie aber seit Jahresbeginn normalgewichtig ist, ist ihr noch immer unbegreiflich.

„Das Tracken und Kalorienzählen bei Fddb hilft, einen Überblick zu behalten und ein gesetztes Limit im Auge zu behalten. Das Lesen in den Foren hat mir nochmal verdeutlicht, wie wichtig Eiweiß in der Ernährung ist, gerade auch beim Kraftsport. Das habe ich seit einem Jahr deutlich angepasst. Bevor ich etwas esse, recherchiere ich die Kalorien und kann mich dann oft zurückhalten. Auch der Austausch mit anderen hilft mir sehr“, so Sabine. Anderen Abnehmwilligen rät sie: „Ausreden sollte man als Ausreden erkennen und nicht mehr gelten lassen. Findet eine Sportart, die Euch wirklich Spaß macht. Kennt Euren täglichen Energiebedarf und überschreitet ihn nicht mehr. Führt am besten Tabellen und Diagramme und haltet Euch den Verlauf immer wieder vor Augen. Und ganz wichtig: Lasst Euch nicht von anderen demotivieren!“

Liebe Sabine, wir sind begeistert von Deiner Geschichte und belohnen Dich mit einer kostenlosen 3-monatigen Premium-Mitgliedschaft bei Fddb. Bleibe so motiviert!

Könnt Ihr auch Erfolge mit Fddb verbuchen und möchtet Eure Geschichte mit anderen Fddb’lern teilen? Dann schreibt uns gern an erfolg@fddb.info. Jede/r Teilnehmer/in der Erfolgsgeschichte des Monats erhält von uns als Dank eine 3-monatige kostenlose Fddb-Premium-Mitgliedschaft. Wir sind gespannt auf Eure Erfahrungen! 🙂

Hinweis: Aus Datenschutzgründen wurden der Name der Nutzerin geändert sowie das Gesicht unkenntlich gemacht.

Comments are closed.