Fddb-Saisonkalender: Obst und Gemüse im August

KALENDERBLATT August mit Rand_500Welches Obst bringt Ihr mit August, Sommer und heißen Temperaturen am ehesten in Verbindung? Also das Fddb-Team ist sich einig: Melonen! Eine sehr erfrischende, süße Sorte, neben der klassischen Wassermelone, ist die Galiamelone, die zu den Zuckermelonen gehört. Wusstet Ihr, dass man die Melonenfrüchte aufgrund ihrer harten Schale Panzerbeeren nennt und sie botanisch zu den Kürbisgewächsen gehören?

Auch frische Äpfel und Birnen haben nun in Deutschland langsam Saison. Der Deutschen und auch Fddb’ler liebstes Obst, ist der Apfel, der mit seinen zahlreichen Sorten so vielseitig ist wie kaum ein anderes Obst. Egal ob man ihn frisch knabbert oder verarbeitet als Apfelkuchen, Apfelmus, Apfelwein, Apfelmarmelade, Apfelgelee, Apfelsaft, getrocknet als süßer und verdauungsfördernder Snack – er ist immer wieder lecker und die Liste unendlich erweiterbar. Auch für unsere Gesundheit hat der Apfel viel zu bieten mit seinem hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Auch das englische Sprichwort „An apple a day keeps the doctor away“ („Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern“) ehrt den Apfel in seiner gesundheitsfördernden Wirkung. Egal ob knallgrün und knackig oder gelb und saftig – Birnen sind ebenfalls ein sehr beliebtes Obst. Ihre Sorten haben außergewöhnlich klingende Namen wie Abate Fetel, Conférence, Clapps Liebling und Williams Christ. Auch Nektarinen sorgen im Sommer für eine fruchtige Erfrischung. Sie sind verwandt mit den Pfirsichen und haben eine glatte Haut, währende Pfirsiche eine pelzige, flaumige Haut haben. Nektarinen werden erst seit wenigen Jahrzehnten gezüchtet.

Eine sehr gute Ballastdtoff-, Mineralstoff- und Einweißgquelle sind Bohnen, wie die grünen Bohnen. Bohnen wird aufgrund ihrer Antioxidatien und Ballaststoffe eine krebshemmende Wirkkung nachgesagt. Das Gemüse muss jedoch vor dem Verzehr gekocht werden, da ansonsten die in ihr enthaltenen giftigen Lektine aufgenommen werden. Grüne Bohnen sind auch unter den Namen Gartenbohne und Fisole (Österreich) bekannt. Paprikas sind wahre Vitamin C-Bomben und sollten am Besten roh verzehrt werden, da durch die Hitze ein Großteil der Vitamine verloren geht. Aus Paprikaschoten kann man unter anderem auch Pulver zum Würzen gewinnen. Die Schoten gibt es in vielen Farben. Grün, gelb, orange und rot sind die hierzulande bekanntesten. Wie die Paprika und Kartoffel gehört auch die Tomate zu den Nachtschattengewächsen, die von Südamerika nach Europa gebracht und anschließend kultiviert wurde. Eine unglaubliche Artenvielfalt hat sich mittlerweile entwickelt. Tomaten fördern unsere Gesundheit, in dem sie dem Körper wichtige Vitamine und das Carotinoid namens Lycopin zuführen. Dieses hat eine antioxidative Wirkung, das heißt, es fängt schädliche freie Radikale  in den Zellen auf, die Krebs verursachen können. Verarbeitete Tomatenprodukte wie Tomatenmark haben übrigens einen höheren Lyopingehalt als frische, rohe Tomaten.

Zuckermais ist in vielen Ländern, wie in Süd- und Mittelamerika, ein Hauptnahrungsmittel und zählt eigentlich zum Getreide. Mais hat eine sehr ausgewogene Nährstofzusammensetzung. Auf deutschen Feldern wächst übrigens fast ausschließlich Futtermais. Zuletzt stellen wir Euch für unseren August-Saisonkalender noch ein Kraut vor, den Rosmarin. Das wie ein Tannenzweig aussehende und intensiv duftende Kraut eignet sich hervorragend zum Würzen von Fleisch- und Fischgerichten. Ein Klassiker sind zudem Rosmarin-Kartoffeln. Er gilt schon sehr lange als Heilkraut. Vor allem seine verdauungsunterstützende und durchblutungsanregede Wirkung, die durch seine ätherischen Öle hervorgerufen wird, macht den Rosmarin zu einem sehr gesunden Gewürz.

Gesamt mit Rahmen_AugustFoto: Fddb

One comment

  1. Eine schöne Übersicht und vor allem sehr, sehr schöne Bilder.
    Auch ich veröffentliche an jedem ersten einen Saisonkalender. Allerdings getrennt nach Obst und Gemüse und auch „nur“ saisonal, nicht regional. Falls einen also auch noch eine zweite Variante interessiert: http://alexandralei.de/saisonkalender-gemuese-und-obst-im-august/